Startseite Navigation Inhalt Kontakt Sitemap
Im Kontext des E-Bankings werden Zertifikate verwendet, um die Echtheit des angesprochenen Webservers zu garantieren und um die Kommunikationsverbindung zum Server zu verschlüsseln. Dabei kommt das SSL-Protokoll zur Anwendung. Jeder Browser kann Zertifikate auf Echtheit und Gültigkeit überprüfen. Im Weiteren kann die Zertifikatsprüfung durch einen Vergleich des Fingerabdrucks manuell durchgeführt werden.

 

Das Zertifikat ist echt und gültig, wenn ...
Merkblatt: Wie überprüfe ich ein Zertifikat?
  • der Browser beim Aufbau der SSL-Verbindung keine
    Fehlermeldung zeigt
  • am Anfang der Adresszeile «https://» steht
  • ein Schloss angezeigt wird (evtl. verborgen hinter der Schaltfläche zur Webseitenidentität)
  • der Domänenteil der Adresse zum kontaktierten Finanzinstitut gehört
  • der Fingerprint korrekt ist

 


Wenn zu einem Webserver eine sichere Verbindung aufgebaut werden muss, wird heute in der Regel das SSL-Kommunikationsprotokoll verwendet. Es handelt sich dabei um eine Kommunikationstechnologie, welche zu übertragende Informationen abhörsicher verschlüsselt und die Echtheit des Webservers, zu dem eine Verbindung hergestellt wird, garantiert. Basis für den implementierten Schutz ist ein so genanntes digitales Zertifikat, das von einer vertrauenswürdigen Instanz – auch Zertifizierungsstelle genannt – für einen Webserver ausgestellt wird. Da die Abhörsicherheit und die Echtheit des Webservers nur garantiert sind, wenn das der SSL-Verbindung zugrunde liegende Zertifikat echt und gültig ist, kommt der Zertifikatsprüfung eine zentrale Rolle zu.

Jeder Benutzer kann Zertifikate selber auf Gültigkeit und Echtheit überprüfen. Dabei stehen zwei unterschiedliche Vorgehensweisen zur Auswahl: Entweder erfolgt die Prüfung mit Browser-Unterstützung oder sie erfolgt manuell durch einen Vergleich des Fingerabdrucks.

 

Zertifikatsprüfung mit Browser-Unterstützung

Jeder Browser verifiziert beim Aufbau einer SSL-Verbindung die folgenden Zertifikatseigenschaften:

  • Vertrauenswürdigkeit des Ausstellers des Zertifikats: Das Zertifikat wurde von einer vertrauenswürdigen Zertifizierungsstelle ausgestellt (d. h. gültig digital signiert). Durch diese Überprüfung wird dem Zertifikat Echtheit attestiert.

  • Gültigkeit des Zertifikats: Das Zertifikat ist nicht abgelaufen oder von der Zertifizierungsstelle vor Ablauf der Gültigkeitsdauer für ungültig erklärt worden.

  • Adresse des Webservers: Die im Zertifikat angegebene Adresse des Webservers stimmt mit der im Adressfeld des Browsers eingegebenen Adresse überein.

Wenn diese drei Überprüfungen erfolgreich durchgeführt werden konnten, zeigt der Browser beim Aufbau der SSL-Verbindung keine Fehlermeldungen an.

Eine korrekt aufgebaute SSL-Verbindung, die auf einem echten und gültigen Zertifikat basiert, lässt sich anhand von eindeutigen Browser-Merkmalen erkennen. Diese Merkmale sind im Folgenden für vier weit verbreitete Browser dargestellt.

 

Chrome

  • Am Anfang der Adresszeile ist ein Schloss sichtbar.

  • Handelt es sich beim verwendeten Zertifikat um ein Extended Validation Zertifikat, erscheint rechts neben dem Schloss die grün eingefärbte Schaltfläche zur Webseitenidentität. Die Schaltfläche zeigt den Namen des Finanzinstituts.
    Bei normalen Zertifikaten folgt rechts neben dem Schloss direkt die Webadresse (URL).

  • Am Anfang der Webadresse (URL) steht https:// in grüner Schrift.

 

Chrome 27 und neuer

Merkmale einer korrekt aufgebauten SSL-Verbindung bei Chrome 27 und neuer

Edge

  • Am Anfang der Adresszeile ist ein Schloss sichtbar.

  • Handelt es sich beim verwendeten Zertifikat um ein Extended Validation Zertifikat, erscheint rechts neben dem Schloss die grün eingefärbte Schaltfläche zur Webseitenidentität. Die Schaltfläche zeigt den Namen des Finanzinstituts.
    Bei normalen Zertifikaten folgt rechts neben dem Schloss direkt die Webadresse (URL).

 

Edge 13

Merkmale einer korrekt aufgebauten SSL-Verbindung bei Edge 13

Firefox

  • Am Anfang der Adresszeile ist ein Schloss sichtbar.

  • Handelt es sich beim verwendeten Zertifikat um ein Extended Validation Zertifikat, erscheint rechts neben dem Schloss die grün eingefärbte Schaltfläche zur Webseitenidentität. Die Schaltfläche zeigt den Namen des Finanzinstituts.
    Bei normalen Zertifikaten folgt rechts neben dem Schloss direkt die Webadresse (URL).

  • Am Anfang der Webadresse (URL) steht https://.

 

Firefox 29 und neuer

Merkmale einer korrekt aufgebauten SSL-Verbindung bei Firefox 29 und neuer

Internet Explorer

  • Am Anfang der Adresszeile steht https://.

  • Am Ende der Adresszeile ist ein Schloss sichtbar.

  • Die Adresszeile ist abhängig vom verwendeten Zertifikatstyp grün oder weiss hinterlegt (grün bei Extended Validation Zertifikaten). Bei grün hinterlegter Adresszeile erscheint rechts neben dem Schloss der Name des Finanzinstituts alternierend mit dem Namen der Zertifizierungsstelle. Extended Validation Zertifikate sind Zertifikate, bei welchen die Zertifikatsantragssteller von der Zertifizierungsstelle besonders sorgfältig überprüft werden, um zu verhindern, dass sich ein Betrüger im Namen einer real existierenden Organisation (z. B. ein Finanzinstitut) ein Zertifikat beschaffen kann. Aus diesem Grund verwenden die meisten Finanzinstitute heutzutage diese höherwertigen Zertifikate.

 

Internet Explorer 9 und neuer

Merkmale einer korrekt aufgebauten SSL-Verbindung bei Internet Explorer 9 und neuer

Safari

  • In der Adresszeile ist ein Schloss sichtbar.

  • Handelt es sich beim verwendeten Zertifikat um ein Extended Validation Zertifikat, erscheint rechts neben dem grünen Schloss der Name des Finanzinstituts in grüner Schrift.
    Bei normalen Zertifikaten folgt rechts neben dem grauen Schloss direkt der Domänenteil der Webadresse (URL) in schwarzer Schrift.

 

Safari 8 und neuer

Merkmale einer korrekt aufgebauten SSL-Verbindung bei Safari 8 und neuer


Die Verifikation von Zertifikatseigenschaften durch den Browser (siehe oben) bietet ein hohes Mass an Sicherheit, kann aber in keinem Fall Zertifikate identifizieren, welche eine Zertifizierungsstelle nach mangelhafter Antragstellerprüfung für einen Betrüger ausgestellt hat. Einige wenige Betrugsfälle dieser Art sind bekannt geworden. Da ein Betrüger für sein Zertifikat mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine Adresse wählt, welche sich von derjenigen des Angriffsziels (z. B. ein Finanzinstitut) unterscheidet, lassen sich solche missbräuchlich ausgestellten Zertifikate durch eine Überprüfung der vom Browser angezeigten Adresszeile identifizieren. Dazu muss durch den Benutzer verifiziert werden, ob der so genannte Domänenteil der Adresse zur kontaktierten Organisation (z. B. ein Finanzinstitut) gehört. Internet Explorer und Firefox heben diesen Teil der Adresse zur Vereinfachung der Überprüfung graphisch hervor. Bei den obigen beiden Beispielen lautet er «credit-suisse.com» (Credit Suisse (Schweiz) AG) respektive «zkb.ch» (Zürcher Kantonalbank).

 

Domänenteil einer Adresse

Zertifikatsprüfung durch einen Vergleich des Fingerabdrucks

Jeder Benutzer einer SSL-Verbindung kann die Echtheit des der Verbindung zu Grunde liegenden Zertifikats manuell überprüfen. Dazu muss er den Fingerabdruck des Zertifikats verifizieren. Der Fingerabdruck ist eine Zeichenfolge bestehend aus den Buchstaben A-F (wobei nicht zwischen Gross- und Kleinbuchstaben unterschieden wird) und den Ziffern 0-9. Die Verifikation des Fingerabdrucks erfolgt durch einen Vergleich dieser Zeichenfolge mit einer Referenzfolge, die der Benutzer vom Finanzinstitut bekommen hat. Sind die aus dem Zertifikat herausgelesene Zeichenfolge und die vom Finanzinstitut erhaltene Zeichenfolge identisch, dann ist das Zertifikat echt.

Unter der Voraussetzung, dass die vom Finanzinstitut erhaltene Zeichenfolge echt ist, stellt die manuelle Überprüfung des Fingerabdrucks die sicherste Art der Zertifikatsprüfung dar. Eine zusätzliche Überprüfung der Adresszeile, wie bei der Zertifikatsprüfung mit Browser-Unterstützung beschrieben, erübrigt sich dabei. Die folgende Abbildung zeigt schematisch, wie die manuelle Zertifikatsprüfung durchgeführt wird.

 

Manuelle Zertifikatsprüfung durch Vergleich des Fingerabdrucks am Beispiel «eBanking – aber sicher!»

 


Wie Sie den elektronischen Fingerabdruck überprüfen, können Sie den folgenden Anleitungen entnehmen. Unser Browsercheck verrät Ihnen zudem, welche Browser-Version Sie verwenden. Bitte beachten Sie, dass mit dem Browser Edge eine Überprüfung des Fingerabdrucks derzeit nicht möglich ist.

Chrome 60
und neuer

Anleitung: Zertifikatsprüfung - Chrome

Firefox 57
und neuer

Anleitung: Zertifikatsprüfung - Firefox

Internet Explorer 10
und neuer

Anleitung: Zertifikatsprüfung - Internet Explorer

 

Safari 10
und neuer

Anleitung: Zertifikatsprüfung - Safari

Anleitungen für ältere Browser-Versionen:

 

Nachfolgend die Fingerabdrücke der E-Banking Login-Seiten unserer Partner:

A

Aargauische Kantonalbank

  • SHA1: 0a d7 c9 48 37 2c 43 47 23 2c fb 35 ce f5 1e 6c 99 b0 13 bb

acrevis Bank AG

  • SHA1: 32 8a 17 0a 90 d5 09 48 1d 73 bc 5c 78 bf 49 9d 2b 97 8e 1a

AEK BANK 1826 Genossenschaft

  • SHA1: ‎59 f3 dd 37 91 cc e8 28 93 d1 15 78 ac ff cd 48 07 c6 75 29

Alpha RHEINTAL Bank AG

  • SHA1: 31 4c 6b 78 03 7f 79 0a a0 96 86 0d 80 4d c0 fe d4 9c 39 0f

Alternative Bank Schweiz AG

  • SHA1: 03 2a b1 35 3c d9 b2 79 5f 7d 98 f1 66 da 1f aa 73 62 dc 7c

B

Baloise Bank SoBa

  • SHA1: ‎fb fc cb 64 05 ab 4b cb 35 2b 93 67 c5 b6 38 ac e2 17 89 12

Banca del Ceresio SA

  • SHA1: 2b c7 13 6e 9a 3d 9f 45 4e 89 8a b4 65 1a 61 3a 16 ce d5 85

Banca del Sempione

  • SHA1: a0 41 be 2b 91 d6 d1 f0 b1 c8 23 93 33 d0 76 07 91 c8 61 60

Banca dello Stato del Cantone Ticino

  • SHA1: ‎b4 1f 15 4a 8a 7f e0 dd 9c d7 8e b9 6b c2 d2 fb 43 5c 8a 8e

Banca Popolare di Sondrio (SUISSE)

  • SHA1: 90 60 44 ce 48 6e aa 8c d5 dc f4 5d a3 ad b3 e6 4c 6f 84 f7

Bank BSU

  • SHA1: ‎da 66 53 46 f3 c5 88 13 b9 df 3e 64 47 43 e6 ef b0 7c f6 f7

Bank Cler

  • SHA1: ‎f8 d9 3e ca 04 70 0e 43 dc 14 42 f9 3b 00 28 88 3b b1 61 bf

Bank EEK AG

  • SHA1: d7 64 ec cd a9 eb ac c5 7b c5 e9 c8 2d ca 34 2c dd 74 a0 a1

Bank EKI Genossenschaft

  • SHA1: a3 c6 83 55 cb c7 1f 5e ed 46 14 ff 15 c7 3d 6b 34 7d f8 c6

Bank Gantrisch Genossenschaft

  • SHA1: ‎72 46 f7 86 54 b3 00 62 46 50 ad 93 b4 41 e6 a9 e5 ee 30 1e

Bank in Zuzwil AG

  • SHA1: ‎be 84 1f d5 ed 8c b8 da b4 e7 be 50 d9 fb 7e 36 27 69 c9 9d

Bank Leerau Genossenschaft

  • SHA1: a3 c1 5e 76 00 28 de bb c0 be b6 22 0e d9 5b 03 c6 50 a7 16

Bank SLM AG

  • SHA1: 7c 48 ef 68 da 87 4f 45 e0 37 a2 c0 4b c7 07 46 ec 3b 6d 81

Bank Thalwil Genossenschaft

  • SHA1: ‎d2 59 60 42 b7 39 3a c6 0c a6 f9 b0 e5 9d 4f c4 6c fc d1 fa
Bank Zimmerberg AG
  • SHA1: 4a c5 03 67 f7 22 f4 a7 31 92 1f 15 11 01 4e 62 55 d8 fa e3

Banque Cantonale du Jura

  • SHA1: 13 44 b7 e3 e9 30 bd 50 74 78 f6 0d 0a 18 c6 01 79 f3 dc bf

Banque Cantonale Neuchâteloise

  • SHA1: 94 92 90 b7 ae 1b 4b a4 46 6f 14 9e 65 dc f8 1b c8 df d2 47

Banque Cantonale Vaudoise

  • SHA1: ‎27 db 1e fe bc 88 49 39 26 a9 94 e9 ae a3 dd 75 e0 23 29 fa

Banque CIC (Suisse)

Persönliche Keycard

  • SHA1: ‎46 74 e6 e5 c1 49 de b7 b9 fe cb 1c 68 56 63 b7 62 ef 8b 71

Digipass

  • SHA1: b6 f4 a1 66 f2 e2 93 d2 36 77 71 de 3b b9 33 76 cd b2 18 10

Basellandschaftliche Kantonalbank

  • SHA1: ‎b4 a2 a6 52 da 1c 57 f6 f1 74 03 17 9e db f0 d4 38 b5 e4 16

Basler Kantonalbank

  • SHA1: 73 bc 08 6c b5 69 80 38 d0 a3 0b 60 64 bc f9 bb f0 c7 99 3d

BBO Bank Brienz Oberhasli AG

  • SHA1: c6 15 0d f5 21 af 8c 4b dd ea 4d 05 ac ae 77 28 ef b2 df fd

BEKB | BCBE

banking.bekb.ch

  • SHA1: ‎6d f5 22 76 a9 a2 5b e2 6e 9f 32 35 21 14 2b ff 92 aa 62 c3

banking.bekbnet.ch

  • SHA1: ‎b6 7d bd f6 9f fd 5a 3e 6b 76 56 87 c2 0d 4d f4 c8 fe aa 9c

Bernerland Bank

  • SHA1: ‎61 65 e8 53 63 0b 85 b7 48 70 fa 0f 2d ec a5 43 66 9b 7c a6

Bezirks-Sparkasse Dielsdorf Genossenschaft

  • SHA1: bc 90 3f 63 cb 24 6c b3 88 af 97 a9 b9 0b 5b 05 d3 9f 83 c5

C

Caisse d'Epargne de Cossonay société coopérative

  • SHA1: 23 9a db 40 d6 50 3e 32 84 fa 14 bd c3 e2 e4 dc e7 84 e9 7b

cash zweiplus

ebanking.cash.ch

  • SHA1: e1 f2 b8 48 f3 46 0a 1d be b4 79 77 f8 96 4f 19 41 d0 db f6

bankzweiplus.ch

  • SHA1: 5d 30 e8 ac 31 56 66 f7 39 e3 0a 26 15 8d b1 ef ae 62 31 cc

Clientis Bank im Thal

  • SHA1: 3d 63 41 ff 1c bc 55 cb 2d 89 5b 6c 10 8e d3 f4 30 f1 fd 59

Clientis Bank Küttigen-Erlinsbach

  • SHA1: da 1a f7 3f 6a bf b6 17 b8 d8 4e ab c0 6a a2 9e 61 ad 88 15

Clientis Bank Oberaargau

  • SHA1: f9 7a 01 e2 17 08 0b 25 06 0a e2 cd 3f 72 59 8a 77 4f d3 74

Clientis Bank Oberuzwil

  • SHA1: a5 c5 95 38 ed 8b 58 c4 7f b1 2c 9b 42 ef 69 4a 1c 7b 43 59

Clientis Bank Thur

  • SHA1: f8 fd d2 cd 9c 2d c1 e7 77 21 bd 0a 3a a1 3b 90 19 9e 87 7a

Clientis Bank Toggenburg

  • SHA1: 90 25 56 8e 2d d7 8a 60 0a 0a 63 c8 53 18 37 98 ab d1 e7 e7

Clientis Biene Bank im Rheintal

  • SHA1: 1f c1 e2 5d 75 71 da d9 b3 a0 a6 23 f5 8c c7 42 ae 11 f4 d2

Clientis BS Bank Schaffhausen

  • SHA1: 5c c4 eb 0e f6 79 83 c2 50 11 d1 20 e2 6f b0 e4 f4 4a f5 ca

Clientis Caisse d'Epargne CEC

  • SHA1: 3c 25 86 5f de 8a bc 49 ee f2 a2 f8 66 50 67 22 28 bc 16 1c

Clientis EB Entlebucher Bank

  • SHA1: dc 5d 22 1b 96 b4 59 0e f2 89 56 e3 67 74 b6 f2 5a b1 28 c8

Clientis Spar- und Leihkasse Thayngen

  • SHA1: 44 4a 45 d0 15 90 2c ec b0 d7 52 84 50 1d 81 be 17 c3 e8 32

Clientis Sparcassa 1816

  • SHA1: be 11 98 66 f7 c2 5b 2a c6 83 17 98 7c 19 58 52 18 5e 23 cd

Clientis Sparkasse Oftringen

  • SHA1: f0 1f e5 2b dc b0 ce 9d dd a6 56 1f a2 5c 7c 75 85 d3 3d 6f

Clientis Sparkasse Sense

  • SHA1: 8f 8a 97 fa 2a 6e 6a 50 30 4a 04 5d 7a 8f 96 a1 dd 59 a6 4e

Clientis Zürcher Regionalbank

  • SHA1: 0f e0 fd fe 0a 8b 8f 5f 8b 81 e7 56 73 14 a4 60 c6 14 d5 9f

Cornèr Bank

  • SHA1: ‎83 e3 ab cc c4 39 19 d8 ce dc 1c e4 3b f6 21 07 e6 eb 28 c1

Cornèr Card

  • SHA1: ‎4b 96 5f 35 f6 3d 83 e2 e7 db f8 23 0a aa 3b 01 10 68 9a a6

Credit Suisse (Schweiz) AG

  • SHA1: b3 84 80 87 bd 2d ae f4 ed fd 94 3f 86 29 03 3f a6 7c de 4e

E

Ersparniskasse Affoltern i.E. AG

  • SHA1: ‎12 70 d2 40 fb f0 17 03 c7 64 e7 2c 98 e1 3d 88 b2 41 81 52

Ersparniskasse Rüeggisberg Genossenschaft

  • SHA1: ‎5d 37 97 06 c2 7f 7f 4a 76 8c 92 17 d4 5b a3 15 90 7a fa 37

Ersparniskasse Schaffhausen

  • SHA1: 0e c2 73 f8 3e d4 c6 35 14 cd 3b 01 89 22 e5 14 f1 bf ee 07

F

Freiburger Kantonalbank

  • SHA1: aa 02 1d 45 51 ab 60 14 31 ca d2 67 ad d2 1f 55 1f b7 bd 20

G

Glarner Kantonalbank

  • SHA1: ‎‎14 08 d9 56 68 67 5c 24 3d 85 48 94 7a 0a 06 da d6 1b 47 a0

Graubündner Kantonalbank

  • SHA1: ‎b9 d2 00 3d 30 a8 07 d3 df 3a 74 0b 60 10 45 4e 0a 1d 9b d9

GRB Glarner Regionalbank Genossenschaft

  • SHA1: ‎53 46 b5 43 8a 3c a0 27 58 9c bc 04 55 b8 e3 26 3b dc 18 ae

H

Hypothekarbank Lenzburg

  • SHA1: ‎47 e9 db 02 58 d6 06 6f 3a 1b dd 0d 77 70 7e 46 ad 6a 35 7b

J

Julius Bär

  • SHA1: 3c b3 36 cd 1f 6e c2 f8 27 76 e5 26 a4 36 b8 2a cf 80 07 bf

L

Leihkasse Stammheim AG

  • SHA1: 3f f7 d5 ec aa 67 58 1a 72 b5 80 25 ba b4 72 24 f9 70 97 db

Liechtensteinische Landesbank AG

  • SHA1: 17 83 a6 b0 c5 59 45 12 04 95 d8 f5 3f 13 89 dc 6d 89 2c e5

Lienhardt & Partner Privatbank Zürich AG

  • SHA1: 94 83 93 f7 da 41 00 65 fe bc 1b 31 46 e4 5e 87 01 43 20 0b

Luzerner Kantonalbank

  • SHA1: 10 e5 48 14 2f 14 dc 08 77 d9 d8 9b 01 9b 6c 82 f5 fa 06 bd

N

Nidwaldner Kantonalbank

  • SHA1: ‎31 f0 66 43 6f f8 e4 a6 2c 2e 72 c9 be b7 92 0d de a5 73 60

O

Obwaldner Kantonalbank

  • SHA1: af 5f 04 a3 81 d2 53 f5 a6 ad 74 14 01 63 3f eb 79 aa b1 08

P

Piguet Galland

  • SHA1: 2e 0c b0 d9 82 bd dc 5a 54 02 58 15 f4 6e 26 ce 3c 24 be f9

PostFinance

  • SHA1: ‎b4 4c 8c 61 80 6a 94 1f b5 19 a1 f6 f4 15 d1 6e 5d 6f 20 f2

R

Regiobank Männedorf

  • SHA1: 5c b5 47 2e 60 7a 4b 20 f4 6f 0f f7 48 74 53 33 93 cb 9f e0

Regiobank Solothurn AG

  • SHA1: 4f 87 60 c7 1d 87 eb 75 c4 f2 a3 31 96 85 06 d0 13 ea d0 09

S

SB Saanen Bank AG

  • SHA1: ‎14 b8 7f a5 39 b2 c4 31 7e e3 d7 a4 43 1b 5d 06 3c d3 37 73

Schaffhauser Kantonalbank

  • SHA1: ‎d4 d3 5b b2 57 11 bc 40 59 15 4e b4 8e 75 f1 cf 8b 5b 46 81

Schwyzer Kantonalbank

  • SHA1: 27 87 7b 30 9d 76 6a d3 c0 cc ed 5c d5 4a b1 2c 6c 99 af d7

Spar- und Leihkasse Bucheggberg AG

  • SHA1: 56 cd 3b fa 34 f6 d2 cc 49 51 88 72 ba 68 a0 4f 9b 38 51 0d

Spar- und Leihkasse Frutigen AG

  • SHA1: a2 7e 0c 8e 81 4c e2 7a 87 84 8f 70 d4 67 dd cd 19 d9 6c 73

Spar+Leihkasse Riggisberg AG

  • SHA1: 7c a2 b6 3f 3a 9d 04 d7 3b 14 20 69 7d 9d 76 37 ed 9f 98 10

Sparkasse Schwyz AG

  • SHA1: 71 8f 8e 0a 82 6a 44 47 06 e4 41 81 3f cd 45 5d 16 10 c7 d8

T

Triba Partner Bank AG

  • SHA1: ‎b0 e4 d1 0f 9c d9 7a 4f d6 00 d4 bc 74 4a fc 87 06 0b 9d 09

U

UBS (in der Schweiz)

  • SHA1: 0f 6a 91 9f 34 53 08 e9 d3 2f 44 e8 42 b1 c4 78 60 dd 0f 0a

Urner Kantonalbank

  • SHA1: 27 8a 3a 21 a1 70 b8 59 ca fc 3b 80 17 76 de ff 8b 6f 4c 17

V

Valiant Bank AG

  • SHA1: ‎b3 b3 a5 67 64 69 da 50 dd f9 da dc 4c 90 81 a9 42 8d b6 35

Volksbank AG

  • SHA1: cd a4 4a f7 e6 c9 04 f4 11 bb 71 99 5f 03 6d 5f 80 fb 1d 13

Vontobel AG

  • SHA1: ‎ee ff cb 55 ba 58 5a f4 1d f0 28 71 c9 7c 81 9b 57 4d 35 72

Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank AG

  • SHA1: b2 df d6 2b 83 08 49 54 e0 94 1b e4 ed 22 4b 84 8f 18 c0 b4

VZ Depotbank AG

  • SHA1: ‎f6 24 ca 76 0b d1 a9 e1 3f 67 22 fd 56 41 4b 80 0c 94 c8 52

W

Walliser Kantonalbank

  • SHA1: cc 07 46 eb 62 28 07 00 1b 38 9c 67 62 e7 bd b7 2d c5 f3 e4

WIR Bank Genossenschaft

  • SHA1: ‎58 97 8b 34 1c ba 8c 41 ab b5 a5 49 61 59 51 97 1e bd 76 5c

Z

Zuger Kantonalbank

  • SHA1: ‎5a ef f5 68 55 0a a2 fe d9 18 73 5d 29 cf 2b d4 b8 d6 40 4d

Zürcher Kantonalbank

  • SHA1: 83 c2 4d fd ed 86 85 1e 2d 7d 92 21 f9 11 02 a8 5e 70 ea cf

Zürcher Landbank AG

  • SHA1: 18 7d 08 b8 f8 99 ff 6b 16 ff f3 ea c4 b5 fe a6 97 54 0a 19

Der Fingerabdruck kann unterschiedlich angezeigt werden, z. B. als «SHA1 Fingerprint» oder als «SHA-256 Fingerprint», je nachdem mit welchem Algorithmus er berechnet wurde und mit welchem Browser er angezeigt wird. Entscheidend sind nur die Buchstaben und Ziffern, nicht aber die Gross- und Kleinschreibung oder etwaige Trennzeichen wie z. B. Doppelpunkte oder Leerzeichen. Stimmt der Fingerabdruck nicht, dürfen Sie das E-Banking nicht starten bzw. müssen die Verbindung zum E-Banking sofort unterbrechen.

 

Aargauische KantonalbankBaloise Bank SoBaBanca del Ceresio SABanca del SempioneBancaStatoBank CoopBank LinthBanque CIC (Suisse)Basellandschaftliche KantonalbankBasler KantonalbankFreiburger KantonalbankBanque Cantonale du JuraBanque Cantonale NeuchâteloiseBanque Cantonale VaudoiseBerner KantonalbankBanca Popolare di Sondrio (SUISSE)cash zweiplusClientisCornèr Bank AGCredit Suisse (Schweiz) AGGlarner KantonalbankGraubündner KantonalbankHypothekarbank LenzburgJulius BärLiechtensteinische Landesbank AGLuzerner KantonalbankMigros BankNidwaldner KantonalbankObwaldner KantonalbankPiguet GallandPostFinanceSchaffhauser KantonalbankSchwyzer KantonalbankTriba Partner Bank AGUBSUrner KantonalbankValiant Bank AGVontobel AGVP BankWalliser KantonalbankZuger KantonalbankZürcher Kantonalbank